Bild zum Beitrag 'Bratkartoffeln'
Die einfachsten Rezepte der Welt

Bratkartoffeln

Ein Klassiker, der einfach schmeckt

Wenn man nach einem langen Arbeitstag oder nach einer ausgiebigen Wanderung in ein gemütliches Wirtshaus einkehrt, lachen sie einen sofort auf der Speisekarte an: Bratkartoffeln! Wir verraten, wie Sie das leckere Pfannengericht schnell selbst zubereiten.

Was sind die perfekten Bratkartoffeln? Durch Auswahl der Kartoffelsorte, die Zubereitung und Gewürze entstehen unterschiedlichste Varianten. In historischen Kochbüchern aus dem 19. Jahrhundert findet sich etwa der Hinweis, noch heiße Pellkartoffeln als nicht zu dünne Scheiben zu verarbeiten und zu rösten. Heute verwendet man rohe oder vorgegarte, meist vorwiegend festkochende Kartoffeln. Je nach Geschmack eignet sich zum Anbraten Schmalz, Butter oder Pflanzenöl. Manche haben eine Lieblingspfanne, in der die Kartoffeln besonders knusprig gelingen. Richtig herzhaft werden sie mit Zwiebeln, Eiern und Speck. Leicht variiert sind sie weltweit ein beliebtes Gericht. Verfeinert mit verschiedenen Gewürzen und Kräutern wie Knoblauch, Chili, Kümmel, Dill oder Rosmarin werden sie zum aromatischen Genuss. Als Beilage passen Bratkartoffeln hervorragend zu Grünkohl, Fisch oder Fleisch. Aber auch als Hauptgericht und vegetarische Variante sind sie reichhaltig und ein Genuss. Heute verraten wir unser Lieblingsrezept:

 

 

Zutaten für 2 Portionen:

  • 600g Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Öl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver
  • frische Petersilie

Zubereitung:

Kartoffeln schälen, in Scheiben schneiden und kurz in einer Schüssel mit kaltem Wasser einlegen. Einen Esslöffel Öl in eine Pfanne geben und Kartoffeln fünf Minuten anbraten. Kartoffeln dabei gelegentlich wenden und anschließend 25 Minuten zugedeckt braten. Die Zwiebel würfeln und untermischen. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen, alles verrühren – und genießen!