Bild zum Beitrag 'Essen gegen Krankheiten'
Gesund leben

Essen gegen Krankheiten

Der Speiseplan für Ihre Gesundheit

„Du bist, was Du isst.“ Das stimmt nicht immer – aber doch oft. In unserer neuen Serie „Essen gegen Krankheiten“ klären wir über Erkrankungen wie Diabetes, Bluthochdruck, Migräne und Co. auf – und sagen, wie diese mit einer gesunden, genau abgestimmten Ernährung gelindert oder sogar geheilt werden können.

Essen und Trinken sind der Treibstoff für unseren Körper. Ein Treibstoff, den wir wohlüberlegt zusammensetzen sollten. Denn ein gesunder Speiseplan hält uns nicht nur fit, er hilft uns auch dabei, Krankheiten entgegenzusteuern.

Einmal im Monat veröffentlichen wir ab sofort im „fit!“-Online-Magazin einen neuen Beitrag zum Thema „Essen gegen Krankheiten“. Wo liegen die Ursachen für die Erkrankung? Durch welche Symptome tritt sie in Erscheinung? Mit welchen Lebensmitteln kann ich eine Verbesserung erzielen? Diesen Fragen gehen wir auf den Grund – gemeinsam mit Experten wie Dr. Matthias Riedel, bekannt aus der Reihe „Die Ernährungs-Docs“.

Akne

Die meisten trifft es in der Pubertät, aber auch Erwachsene können Akne bekommen. Was wenig bekannt ist: Akne muss kein Schicksal sein, denn mit der richtigen Ernährung lässt sich die gestresste Haut häufig beruhigen.

Zum Beitrag

Bluthochdruck

Das Herz klopft, der Kopf schmerzt, nachts hält Unruhe Sie wach – das könnte Bluthochdruck sein. Der erhöhte Blutdruck ist ein gefährliches Leiden, denn oft bemerken ihn Betroffene nicht. Unbehandelt kann er schwere Erkrankungen verursachen und zu Herzinfarkt oder Schlaganfall führen. Wir erklären, wie Hypertonie entsteht, warum eine medizinische Behandlung so wichtig ist und wie gesunde Ernährung helfen kann.

Zum Beitrag

Neurodermitis

Trockene, schuppende Haut, starker Juckreiz und gerötete Stellen: Neurodermitis betrifft oft schon die Jüngsten und ist eine der am häufigsten auftretenden Hautkrankheiten. Welche Auswirkungen Lebensmittel auf den Krankheitsverlauf haben und wie sich die Symptome mit einer ausgewogenen Ernährung lindern lassen, erfahren Sie hier.

Zum Beitrag

Sinusitis

Aus einem normalen Schnupfen hat sich eine Nasennebenhöhlenentzündung entwickelt? Hier erfahren Sie, wie Sie mit einem gesunden Speiseplan der Sinusitis vorbeugen beziehungsweise deren Symptome lindern können.

Zum Beitrag

Rückenschmerzen

Wir haben gelernt: Bewegung hilft gegen Rückenschmerzen. Weniger bekannt hingegen ist, dass auch eine gesunde Ernährung den Beschwerden vorbeugen kann. Wir erklären, was für einen starken Rücken auf den Speiseplan gehört.

Zum Beitrag

Demenz

Manche Dinge entfallen uns. Doch handelt es sich dabei um harmlose Vergesslichkeit oder bereits um ein ernsthaftes Krankheitssyndrom namens Demenz? Hier erfahren Sie, woran Sie den Unterschied erkennen und wie Sie dem Gedächtnisschwund durch die richtige Ernährung entgegenwirken.

Zum Beitrag

Diabetes mellitus (Typ 2)

Zu viel Essen, zu wenig Bewegung: Vor allem Menschen mit starkem Übergewicht sind vom Diabtes-Typ-2 (Diabetes mellitus) betroffen. Wir klären über den Diabetes mellitus auf und sagen, wie man mit einer gesunden Ernährung die Zuckerkrankheit in den Griff bekommen kann.

Zum Beitrag