Das Gesundheits-Magazin
Bild zum Beitrag 'Gemeinsam für den Klimaschutz'
Zukunft & Innovation

Gemeinsam für den Klimaschutz

Rad statt Auto, weniger Kaffee, beidseitig drucken: Im Rahmen des Projekts „Klimaretter – Lebensretter“ engagieren sich DAK-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter für den Klimaschutz. Auch Wasser aus der Leitung trinken, Stoßlüften statt Dauerkipp und häufiger vegetarisch zu essen sind kleine Aktionen mit großer Wirkung.

Im Rahmen des Projekts „Klimaretter – Lebensretter“ haben bundesweit 90 Unternehmen und über 5.000 Beschäftigte aus der Gesundheitsbranche mit einfach umsetzbaren Klimaschutzaktionen fast eine Million Kilogramm CO2 vermieden. Der Wettbewerb „Klimaretter – Lebensretter“ ist ein Projekt der viamedica Stiftung und wird vom Bundesumweltministerium gefördert. Das Projekt findet im dritten Jahr statt, seit 2019 nimmt die DAK-Gesundheit teil. Insgesamt haben die Beschäftigten der DAK-Gesundheit im Jahr 2020 knapp 36 Tonnen CO2 eingespart und damit jeweils den zweiten Platz in der Unternehmens- und der Gruppenwertung erreicht.

Copyright: Scholz & Volkmer

Thomas Bodmer,

Mitglied des Vorstands
der DAK-Gesundheit

„Die DAK-Gesundheit setzt sich für ein gesundes Miteinander ein, und dazu zählt auch der Klimaschutz. Deshalb freue ich mich sehr, dass unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter so engagiert und erfolgreich bei dem Wettbewerb ‚Klimaretter – Lebensretter‘ mitmachen“, sagt Thomas Bodmer, Mitglied des Vorstands der DAK-Gesundheit. Mit ihrer Kampagne „Klimaretter – Lebensretter“ vereint die Stiftung viamedica das gesamte deutsche Gesundheitswesen in einem Klimaschutzprojekt. „Der Wettbewerb zeigt auf einfache Weise, wie man CO2 einsparen und zum Klimaschutz beitragen kann, und animiert zum Mitmachen“, sagt Thomas Bodmer.

Die vier erfolgreichsten Teilnehmerinnen und Teilnehmer der DAK-Gesundheit erzählen, wie sie ihren Alltag durch die Aktion „Klimaretter – Lebensretter“ nachhaltiger gestalten, welche Herausforderungen sie dabei meistern und warum es sich lohnt, zum Klimaschutz beizutragen.

Leon Dietrich,

Auszubildender Kaufmann im Gesundheitswesen im Fachzentrum Pflege in Wetzlar

 

 

 

 

 

Christina Faust,

Schulungsleiterin im
Fachzentrum DMP in Koblenz

Svantje Beck,

Sachbearbeiterin Pflege in Kiel

 

 

 

 

 

Klaus Karl,

Sachbearbeiter im Fachzentrum
Fahrkosten Nürnberg

 

Kurz und kompakt

Gemeinsam für ein besseres Klima

Im Rahmen des Projekts „Klimaretter – Lebensretter“ engagieren sich Einrichtungen und Unternehmen aus dem Gesundheitswesen für den Klimaschutz. Mit dem sogenannten Klimaretter-Tool erhalten die Teilnehmer online Tipps für nachhaltiges Handeln am Arbeitsplatz. Initiatorin des Projekts ist die Stiftung viamedica. Schirmherr ist Prof. Dr. Frank Ulrich Montgomery, Ehrenpräsident der Bundesärztekammer und Vorstandsvorsitzender des Weltärztebundes. Die 2002 von Arzt und Umweltpreisträger Prof. Dr. Franz Daschner gegründete Stiftung arbeitet zu den Themen Umweltschutz und Nachhaltigkeit im Gesundheitswesen.

Janina Fortmann