Bild zum Beitrag 'Knoblauchsuppe'
Balance schaffen

Knoblauchsuppe

Sollten Sie ein Date planen, ist diese Suppe die Garantie für kein zweites Treffen. Denn mit einer Portion schlürfen Sie vier Zehen Knoblauch. Das Gute: Wenn Sie und alle Ihre Gäste diese Suppe essen, riecht’s keiner mehr.

Weitere Pluspunkte: Sie schmeckt unglaublich gut und ist auch als Heilmittel bekannt. Schon die alten Ägypter knabberten die eine oder andere Zehe, damit sie nicht krank wurden. Wissenschaftler fanden heraus, dass Knoblauch das Wachstum von Bakterien und Pilzen hemmt und sogar leicht antiviral wirkt. Das sind doch gleich viele gute Gründe für diese kleine Delikatesse.

Zutaten für zwei Portionen:

  • 8 Knoblauchzehen
  • 6 Zweige Thymian
  • 100 ml Weißwein (alkoholfreier Weißwein ist eine gute Option)
  • Salz und Pfeffer
  • 100 ml Sahne
  • 500 ml Gemüsebrühe

Zubereitung:

Die Knoblauchzehen hacken und in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten. Die abgezupften Blättchen des Thymians hinzufügen. In der Zwischenzeit einen Topf mit der Gemüsebrühe erwärmen, Sahne beifügen. Den Knoblauch garen, bis er goldbraun ist, mit dem Weißwein ablöschen, kurz aufkochen lassen und dann zu der Brühe geben. Alles zusammen rund 10 Minuten leicht köcheln lassen. Dann mit dem Pürierstab gut durchpürieren und servieren.