Bild zum Beitrag 'Möhrensuppe'
Balance schaffen

Möhrensuppe

Die leckere Vitaminbombe für kleine Feinschmecker

Cremig-leicht und richtig lecker – so schmeckt die Möhrensuppe. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die schmackhafte Vitaminzufuhr schnell und einfach zubereiten können.

Karotten sind richtige Gesundheitsspender – ihr großer Anteil an Folsäure und Provitamin-A stärkt das Denkvermögen und unsere Sehkraft. Praktisch: Möhren sind nicht nur gesund, sondern auch richtig lecker. Besonders köstlich sind sie gestampft und mit Kokos- oder Kuhmilch zu einer dampfenden Suppe veredelt. Probieren Sie unser Rezept gleich aus und schauen Sie in glückliche Kinderaugen.

 

 

Einkaufsliste:

  • 1000 Gramm Möhren
  • 200 Gramm Petersilienwurzel
  • 250 Gramm Kartoffeln weichkochend
  • 1 Zwiebel gehackt
  • 1 Dose Kokos- oder Kuhmilch
  • 25 Gramm Crème fraîche
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 EL Tomatenmark
  • Salz und Pfeffer
  • Etwas Wasser

Zubereitung:

Die Möhren und die Petersilienwurzeln putzen und in kleine Würfel schneiden. Dann Kartoffeln schälen und würfeln, genau wie die Zwiebel. Nacheinander Zwiebel, Möhren, Petersilie und Kartoffeln in einem Topf in etwas Öl anbraten. Danach den Topf knapp mit Wasser bedecken und zum Kochen bringen. Köcheln lassen, bis das Gemüse und die Kartoffeln weich sind. Das Gemüse mit einem Stabmixer pürieren, dabei nach und nach die Milch zugeben und dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.  Zum Schluss die Suppe mit Petersilie und drei Klecksen Crème fraîche garnieren und servieren. Wir wünschen einen guten Appetit. Tipp: Um die Farbe der Suppe etwas kräftiger zu machen, kann man einen EL Tomatenmark unterrühren oder die Suppe mit ein bis zwei TL Kurkuma würzen.