Professionell arbeiten

Bild zum Beitrag 'Rückkehr garantiert'
Professionell arbeiten

Rückkehr garantiert

Ab Januar gilt das neue Brückenteilzeitgesetz. Wer seine Arbeitszeit reduziert, kann künftig auf eine Vollzeitstelle zurückkehren. Das soll vor allem Frauen helfen. +

Bild zum Beitrag 'Mehr Freiheit für Selbstständige'
Professionell arbeiten

Mehr Freiheit für Selbstständige

Die Bundesregierung senkt zum 1. Januar 2019 das unterstellte Mindesteinkommen für hauptberuflich Selbstständige zur Berechnung der Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge um die Hälfte und entlastet dadurch viele kleine Unternehmer erheblich. +

Bild zum Beitrag 'Felix und Emma retten die Zukunft'
Professionell arbeiten

Felix und Emma retten die Zukunft

Mit der App „Die Retter der Zukunft“ sensibilisiert die DAK-Gesundheit junge Arbeitnehmer und Azubis für das Thema Computerspiel- und Online-Sucht. Das kommt Ihnen paradox vor? Stimmt – doch dahinter steckt eine fundierte Methode. +

Bild zum Beitrag 'Team Spirit: Gemeinsam Rätsel knacken'
Professionell arbeiten

Team Spirit: Gemeinsam Rätsel knacken

Schnitzeljagd mal anders: Ein Raum, viele Rätsel, wenig Zeit – Escape Rooms stehen für Spannung und Nervenkitzel. Neun Auszubildende aus der Pflege haben sich auf diese neue Teambuilding-Maßnahme der DAK-Gesundheit eingelassen +

Bild zum Beitrag 'Welt im Wandel'
Professionell arbeiten

Welt im Wandel

Technologien verändern die Arbeitswelt rapide, sie erfordern neue Strukturen und Formen der Zusammenarbeit – Agilität ist gefragt +

Bild zum Beitrag 'Wenn Stress im Job schlaflos macht'
Professionell arbeiten

Wenn Stress im Job schlaflos macht

Die Gründe für Schlaflosigkeit sind vielseitig, oft ist jedoch Stress im Job ein Auslöser. Im Kopf den Schalter umlegen und mal eben den für die Schlaflosigkeit verantwortlichen Stress vergessen, ist leichter gesagt als getan. DAK-Ärztin Dr. Susanne Bleich weiß, wie Sie in Zukunft trotzdem besser schlafen können. +

Bild zum Beitrag 'Erfolgreich zuhören'
Professionell arbeiten

Erfolgreich zuhören

„Hörst Du mir eigentlich zu?“ Diese Frage hat wohl fast jeder schon mal gestellt oder selbst zu hören bekommen. Denn oft ist genau das nicht der Fall. Im hektischen Alltag stößt unsere Aufnahmekapazität immer wieder an ihre Grenzen. Doch es lohnt sich „ganz Ohr“ zu sein, denn richtiges Zuhören beugt Missverständnissen, Stress und Streitereien vor – sowohl beruflich als auch privat. +

Bild zum Beitrag 'Berufstätige Eltern – krankes Kind'
Professionell arbeiten

Berufstätige Eltern – krankes Kind

Durchfall, Scharlach, Hand-Mund-Fuß: Kinder sind kleine Bazillenschleudern und brüten schnell die unterschiedlichsten Krankheiten aus. Für berufstätige Eltern ist das oft eine große Herausforderung. Doch was muss man eigentlich beachten, wenn die Kleinen krank sind? Wir klären über Rechte und Pflichten auf. +