Bild zum Beitrag 'Sommerrollen'
Balance schaffen

Sommerrollen

Die Beziehung zu Frühling und Sommer ist in Deutschland vor allem immer eines: kompliziert. Mal zu kalt, zu nass oder auch viel zu heiß. Richtig glücklich sind wir hierzulande doch eigentlich nur, wenn es in den Flieger Richtung Urlaub geht. Aber man kann sich ein wenig südliches Flair ja auch auf den Teller zaubern, indem man sich den Sommer einfach einwickelt – in Form von Sommerrollen.

Sommerrollen sind die kalorienarme Schwester, der frittierten Frühlingsrollen, stammen aus dem Vietnam und können auch als Snacks für den Ausflug ins Grüne eingepackt werden. Beim Füllen kann man seiner Kreativität freien Lauf lassen, je nachdem, was mundet.

Zutaten für 12 Sommerrollen:

  • 12 Reisblätter
  • Halber Bund Koriander
  • Halber Bund Thaibasilikum
  • 4 Stangen Knoblauchgras
  • Drittel einer Gurke
  • Handvoll Erdnüsse
  • 20 Zuckerschoten
  • 1 Avocado
  • 6 Kirschtomaten
  • 100 Gramm Hähnchenfleisch und 18 kleine Garnelen
  • 1 Pak Choi
  • 1 Limette
  • Salz und Pfeffer
  • Sojasoße

Zubereitung:

Das Hähnchen in kleine Stück schneiden und in Olivenöl oder Erdnussöl braten. In einer weiteren Pfanne dasselbe mit den Garnelen tun. Salzen und pfeffern. Gemüse und Kräuter waschen. Die Blätter der Kräuter abzupfen, Knoblauchgras grob zerschneiden. Erdnüsse hacken. Das Gemüse in kleine Stücke bzw. Streifen schneiden. Beim Pak Choi darf es etwas gröber sein. Die Reisblätter in einer Schüssel mit Wasser wenden, aber nur kurz – wenn sie zu lange drin sind, können sie reißen. Auf eine Unterlage legen – und nun das Gemüse, Kräuter und Erdnüsse im oberen Drittel verteilen. Spritzer Limettensaft über die Zutaten geben. Hähnchen oder Garnelen oben drauf legen – je drei Stücke. Nach rechts und links ca. vier Zentimeter Platz lassen, dann die Seiten einklappen und von oben nach unten aufrollen. So mit jeder Rolle verfahren. Besonders lecker dazu: Erdnusssoße. Die kann man Pi mal Daumen mixen. Etwas Erdnussbutter, ein paar Erdnüsse, etwas Sojasoße, Kokosmilch, ein Spritzer Limettensaft und für die Süße ein wenig Zucker. Gut pürieren. Fertig.