Bild zum Beitrag 'Stärker sein als das Virus'
Gesundheit & Fitness

Stärker sein als das Virus

Veröffentlicht am | Schlagwörter: , , , ,

Unser Immunsystem steht durch Corona besonders im Fokus. Was kann man tun, um seine Abwehrkräfte zu steigern? Das vermittelt das kostenlose Online-Coaching optimune® allen Interessierten. Wir haben es für Sie unter die Lupe genommen.

Abstand, Hygiene, Alltagsmaske – nur mit dieser sogenannten AHA-Formel schützen wir derzeit uns und andere vor dem Coronavirus. Sie können darüber hinaus aber noch etwas tun, um besser gegen Infektionen gefeit zu sein, nämlich: Ihr Immunsystem stärken. Wenn diesbezüglich alles im Lot ist, wird man nicht nur seltener krank, man steht gesundheitliche Krisen auch besser durch.

Ganzheitlicher Ansatz

Das hört sich gut an, finden Sie? Sie wüssten gern, mit welchen Pillen oder Kräutertees Sie Ihre körpereigene Gesundheitspolizei so richtig auf Trab bringen können? Da müssen wir Sie enttäuschen, so einfach ist es leider nicht. Falls Ihnen das Projekt „Starkes Immunsystem“ etwas unbequem vorkommt, liegen Sie stellenweise richtig: Immun-Fitness braucht Engagement, aber auch viel Entspannung. Genau aus diesem Grund gibt es optimune®, ein psychologisch fundiertes Online-Programm, das Sie virtuell an die Hand nimmt und motiviert. Die Themen sind klassisch: Bewegung, Ernährung, Entspannung und Stress – weil all diese Bereiche das Immunsystem beeinflussen. Allerdings werden sie oft vom inneren Schweinehund sabotiert.

 

Gewohnheiten prüfen

Seinen Lebensstil durchleuchten, gesündere Entscheidungen treffen, das kann definitiv zu einer Herausforderung werden, bei der man etwas Unterstützung gut gebrauchen kann. optimune® ist die Entwicklung eines langjährigen Partners der DAK-Gesundheit, der GAIA AG, und richtete sich zunächst an Brustkrebs-Patientinnen nach Abschluss der akuten Behandlung. Eine erste Studie belegt positive Effekte, unter anderen 24 Prozent weniger ungeplante Arztbesuche im Vergleich zur Kontrollgruppe und 22 Prozent weniger Infekte der oberen Atemwege. Anlässlich der Pandemie wurde das Coaching in eine allgemeinere Form gebracht. „Wir möchten damit einen Beitrag zur Überwindung der Krise leisten“, so Dr. Mario Weiss, Gründer und Vorstand der GAIA AG.

Virtueller Dialog

Sie können das Programm in Ihrem eigenen Tempo durchlaufen, es stellt sich auf Ihre Bedürfnisse ein. Der Datenschutz bleibt dabei stets gewahrt. Das Prinzip ist das eines Fragebogens: Ihre Antworten beeinflussen, wie es weitergeht. Sind Sie der Typ, der ausführliche Erläuterungen braucht – oder überspringen Sie zu viel Theorie lieber? Beides ist möglich. Zentral ist etwa der Tipp, sich auf seine persönlichen Wohlfühl-Tätigkeiten und -Situationen zu besinnen und sich dafür öfter Zeit zu nehmen. Das Verfahren basiert auf Erkenntnissen der Psychoimmunologie und der behavioralen Medizin. Doch keine Sorge: Fachbegriffe werden gut verständlich erläutert und die Inhalte auch mit so manchem Augenzwinkern gewürzt.

 

Humor und Verständnis

Mit lockerem Strich gezeichnete Illustrationen und eine dahintreibende kleine Lotusblume als Fortschrittsanzeige sind hübsch anzusehen, Audio-Clips mit Übungen sorgen für nachhaltige Effekte. Bei seinen Nutzern bringt sich optimune® mit kurzen per Mail geschickten „Gedanken für den Tag“ immer wieder in Erinnerung. Sogar auf Unlustgefühle ist man vorbereitet: Wählen Sie im Fragebogen eine Antwort wie „Das weiß ich schon alles“ oder „Ich habe gerade ganz andere Sorgen“, „reagiert“ das Programm stets konstruktiv und wohlwollend. Eben (fast) wie ein geschultes menschliches Gegenüber.

 

Annemarie Lüning

Illustrationen: optimune

optimune® ist kostenlos und ohne Zugangscode für alle nutzbar: optimune.de

Mehr Informationen zu diesem Online-Coaching finden Sie unter: www.dak.de/optimune