Bild zum Beitrag 'Weihnachtliche Atmosphäre zu Hause'
Archiv

Weihnachtliche Atmosphäre zu Hause

Veröffentlicht am | Schlagwörter: , , , ,

In diesem Jahr ist alles anders. Doch das bedeutet nicht, dass wir auf weihnachtliche Atmosphäre verzichten müssen. Auch in den eigenen vier Wänden hat die Adventzeit ihre ganz eigene Magie. Mit der richtigen Dekoration und ein paar köstlichen Leckereien holen Sie sich den Zauber der Weihnacht nach Hause.

Wir haben es in der Hand, Weihnachten zu einem besonderen Fest zu machen – besinnlich, gemütlich und vor allem lecker. Ein erster Schritt zu weihnachtlicher Stimmung ist die Dekoration. Vieles lässt sich aus einfachen Materialen selbst zaubern. Das spart Geld und macht außerdem noch jede Menge Spaß.

Immer eine gute Idee ist frisches Tannengrün. Denn das sieht nicht nur schön aus, sondern verströmt auch einen angenehmen Geruch, den viele Menschen mit Weihnachten verbinden. Zusammen mit anderen Materialen aus der Natur lassen sich schöne Kränze und Gestecke herstellen.

Girlande aus Tanne und Gewürzen

Material:

  • Tannenzweige
  • getrocknete Gewürze (zum Beispiel Zimtstangen, Nelken und Orangenscheiben)
  • (rotes) Geschenkband
  • Schnur
  • Wäscheklammern aus Holz

So geht’s: Binden Sie Ihr Geschenkband an die Gewürze und Tannenzweige und klemmen Sie diese anschließend mit den Wäscheklammern an eine Schnur.

Fröbelsterne

Diese selbstgebastelten Papiersterne sind ein echter Hingucker und lassen sich vielfältig dekorieren. Alles was Sie dazu brauchen, sind vier gleich lange Papierstreifen, möglichst aus farbigem Papier. Bereits fertig zugeschnitten Papierstreifen sind im Bastelladen erhältlich.

Weihnachtliche Leckereien

Ein Besuch auf dem Weihnachtsmarkt ist für viele von uns untrennbar mit der Adventszeit verbunden. Eine Tüte duftender Mandeln und ein Becher heißer Punsch versüßen die Zeit bis zum Fest. Ganz müssen wir darauf auch in diesem Jahr nicht verzichten und können sogar noch ein paar Kalorien sparen. Wir haben für Sie köstliche Alternativen der Weihnachtsmarkt-Klassiker.

Gebrannte Mandeln ohne raffinierten Zucker

Zutaten vier Portionen:

  • 300 g ganze Mandeln (geschält)
  • 240 g Xylit
  • 3 EL Wasser
  • 3 TL Vanille (gemahlen
  • 3 TL Zimt

Zubereitung: Die Mandeln ohne Fett leicht in einer Pfanne anrösten. Die restlichen Zutaten in einer Schüssel gut miteinander verrühren und über die Mandeln in die Pfanne geben. Unter Rühren aufkochen bis das Xylit flüssig wird. Zum Abkühlen können Sie die Mandeln auf ein gefettetes Backblech legen. Bewegen und trennen Sie die Mandeln, solange sie warm sind, sonst bilden sich Klumpen.

(alkoholfrei)

Lebkuchenpunsch

Zutaten für vier Becher:

  • 600 ml Kirschsaft
  • 3 TL Lebkuchengewürz
  • 4 EL Honig
  • 4 Saftorangen
  • 1 Zitrone
  • Optional: Schattenmorellen aus dem Glas

Zubereitung: Den Kirschsaft zusammen mit dem Lebkuchengewürz und dem Honig in einem Topf erhitzen. Die Orangen und die Zitronen auspressen und den Saft hinzugeben. Wer mag, gibt noch Schattenmorellen hinzu. Den Punsch etwa 15 Minuten ziehen lassen und heiß servieren.

(alkoholfrei)

Fruchtiger Kinderpunsch

Zutaten für vier Becher:

  • 500 ml Apfelsaft
  • 500 ml Orangensaft
  • 3 Beutel Früchtetee
  • Vanillearoma
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 Bio-Orange

Zubereitung: Den Saft in einen Topf füllen und die Teebeutel hineinhängen. Nun erhitzen Sie den Kinderpunsch und lassen ihn leicht köcheln. Zimt und etwas Vanillearoma hineinrühren. Die Orange halbieren, den Saft auspressen und den Punsch mit dem Saft abschmecken. Den Kinderpunsch warm, aber nicht heiß servieren – das ist sicherer für die Kinder.

Tipp: Einige Apfelstücke im Becher sorgen für ein besonderes Geschmackserlebnis und können anschließend genascht werden.

Digitales Wichteln

Wichteln, oder auch Julklapp genannt, ist ein schöner Brauch, um noch vor Weihnachten mit Freunden und Kollegen zusammenzukommen und Geschenke auszutauschen. Das können Sie auch in diesem Jahr tun – nur eben digital. Helfen kann Ihnen dabei der Wichtel-O-Mat. Hier können Sie Ihre Wichtel-Aktion starten. Jeder Teilnehmer bekommt per E-Mail den Namen eines Mitspielers und kann für diesen ein entsprechendes kleines Geschenk besorgen. Das wird verpackt und per Post an die betreffende Person verschickt. An einem vorher vereinbarten Termin treffen sich alle zum großen Auspacken per Video-Chat.

Nina Alpers