Bild zum Beitrag 'Brathähnchen'
Die einfachsten Rezepte der Welt

Brathähnchen

Ein knuspriger Gaumenschmaus

Hätten Sie’s gewusst? Am 6. Juli wird der nationale Brathähnchen-Tag in den USA gefeiert. Und auch hierzulande ist das Hähnchen ein echtes Lieblingsgericht. Erfahren Sie hier, wie Ihnen der knusprige Leckerbissen besonders gut gelingt.

Schon Wilhelm Buschs Max und Moritz waren ganz hingerissen vom goldbraunen „Broiler“ – wie das Brathähnchen auch genannt wird. So betört wurden sie vom Duft der in der Pfanne brutzelnden Hähnchen, dass sie die krossen Gaumenfreuden kurzum durch den Schornstein der Witwe Bolte entwendeten. Wer mag es ihnen verübeln.

Seit dem 19. Jahrhundert hat sich in der deutschen Küche das gebratene oder gegrillte Hähnchen zum beliebtesten Geflügelgericht entwickelt. Mittlerweile wird es vor allem an Imbissständen bereits fertig zubereitet verkauft. Im österreichischen Raum hingegen wird das Backhendl bevorzugt: vorbereitete und gewürzte Teilstücke vom Huhn, die paniert und kross frittiert oder ausgebacken werden.

Sie möchten den Tag des Brathähnchens gebührend feiern? Dann haben wir hier das perfekte Rezept für Sie. Wir wünschen viel Spaß beim Ausprobieren und einen guten Appetit.

 

 

 Zutaten:

  • 1 Hähnchen
  • 2 Tl Salz
  • 1 Tl Paprika
  • 1 TL Thymian
  • bunter Pfeffer aus der Mühle
  • 1 TL Zucker
  • 3 El Öl
  • Pro Person 2 Zwiebeln
  • Butter für das Backblech

Zubereitung:

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Brathähnchen gut waschen, abtupfen und in 8 Teile schneiden (lassen). Gewürzmischung herstellen aus: zwei Teelöffeln Salz, einem Teelöffel Paprika edelsüß, buntem Pfeffer aus der Mühle, einem Teelöffel Zucker und 3 Esslöffeln Öl. Die Hähnchenteile mit der Würzmischung einreiben und auch unter die Haut geben. Ein Backblech mit Butter bepinseln, die Hähnchenstücke mit der Haut nach oben darauflegen – und sie anschließend in den Backofen schieben. Zwiebeln in der Schale lassen, waschen und halbieren. Nach 15 bis 20 Minuten die Zwiebelhälften mit der Schnittfläche nach unten um die Hähnchen positionieren. Hähnchen und Zwiebeln eine halbe Stunde weiterbraten.