Bild zum Beitrag 'Gruseliges Gebäck – schaurige Halloween Kekse'
Die einfachsten Rezepte der Welt

Gruseliges Gebäck – schaurige Halloween Kekse

Happy Halloween! Diese schaurigen Halloween-Kekse aus Kürbis-Püree, Haferflocken und Walnüssen sind nicht nur gesund und richtig lecker – sie eignen sich auch perfekt als Mitbringsel für jede Halloween-Party. Wir wünschen viel Spaß beim Backen und fröhliches Gruseln.

 

Zutaten:

  • 100 g Butter, sehr weich
  • 100 g Zucker
  • 100 g brauner Zucker
  • 100 g Kürbis-Püree
  • 1 Ei
  • ¼ TL Salz
  • 1 gestr. TL Zimt
  • 130 g Mehl
  • 75 g Haferflocken
  • ½ TL Natron
  • 75 g gehackte Walnusskerne
  • Natürliche Lebensmittelfarbe (aus dem Reformhaus)

 

Zubereitung:

Den Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
Zwei Backbleche mit Backpapier belegen.

In einer Schüssel die weiche Butter mit den beiden Zuckersorten gut verrühren.

Kürbispüree und das Ei hinzufügen und alles etwa 1 Minute schlagen.

Danach alle restlichen Zutaten bis auf die Walnusskerne unterrühren, bis eine homogene Masse entstanden ist.

Zuletzt die Walnusskerne mit einem Löffel unterheben.

Den Teig in 4 verschiedene Schüsseln verteilen und mit unterschiedlichen Lebensmit-telfarben färben.

Kekse formen und mit genügend Abstand auf die Backbleche setzen. Pro Blech etwa 12 Kekse. Tipp: Zum Portionieren einen Eisportionierer der Größe 24 verwenden.

Die Bleche nacheinander in den vorgeheizten Ofen schieben. Jeweils für 15-20 Minuten backen, bis die Kanten der Kekse etwas dunkler werden.

Die Kekse auf den Blechen abkühlen lassen. Erst dann vorsichtig vom Backpapier nehmen.

Für die Augen: Aus Puderzucker und Wasser Zuckerguss herstellen. Mit einem Teelöffel kleine Kleckse auf ein Backpapier setzen. Kurz trocknen lassen. Mit je einem kleinen Tropfen flüssiger Schokolade werden die Pupillen auf die Augen gesetzt. Mit etwas Zuckerguss auf den Keksen festkleben.