Bild zum Beitrag 'Pflanzendrinks: 6 Alternativen zu Kuhmilch'
Ernährung & Rezepte

Pflanzendrinks: 6 Alternativen zu Kuhmilch

Hafer-, Mandel-, Sojadrink und Co
Veröffentlicht am | Schlagwörter: , , ,

Immer mehr Menschen verzichten auf Kuhmilch und das aus den unterschiedlichsten Gründen. In Form von Pflanzendrinks gibt es inzwischen viele Alternativen. Wir haben sechs von ihnen unter die Lupe genommen.

Wer heute einen Milchkaffee bestellt, muss seine Bestellung meist konkretisieren. Darf es „normale“ Milch, sprich Kuhmilch, sein oder doch lieber eine Alternative aus Hafer, Mandel oder Soja. Cafés und auch der Handel haben sich darauf eingestellt, dass längst nicht mehr jeder Kuhmilch zu sich nehmen möchte, und bieten eine Reihe an pflanzlichen Drinks an, die der Kuhmilch mehr oder weniger ähneln sollen. Diese Ersatzprodukte dürfen sich offiziell nicht Milch, sondern nur Drink oder Getränk nennen, auch wenn wir umgangssprachlich natürlich von Soja- oder Mandelmilch sprechen.

Was steckt in Pflanzendrinks?

Inzwischen gibt es ein riesiges Angebot an Pflanzendrinks, die sich im Geschmack zwar deutlich voneinander unterscheiden, aber dennoch einen recht ähnlichen Herstellungsprozess haben. Denn es handelt sich um sogenannte wässrige Extrakte. Das bedeutet: Zur Herstellung eines Pflanzendrinks wird die namensgebende Zutat entweder eingeweicht und dann feucht vermahlen oder sie wird trocken vermahlen und dann mit Wasser gemischt. Anschließend wird das Gemisch gekocht und teilweise zusätzlich fermentiert, wodurch die enthaltene Stärke zu Zucker abgebaut wird. Feste Stoffe werden herausgefiltert. Zur geschmacklichen Abrundung werden Öle, Süßungsmittel oder Salz ergänzt. Abschließend werden die Drinks zum Teil homogenisiert und zur Haltbarmachung hocherhitzt. Für eine möglichst milchähnliche Konsistenz werden teilweise auch Zusatzstoffe wie Stabilisatoren oder Verdickungsmittel hinzugefügt. Je nach Hersteller können den Pflanzendrinks auch Nährstoffe, wie zum Beispiel Kalzium oder Aromen wie Vanille, zugesetzt sein. Wie bei allen Lebensmitteln lohnt sich also der Blick auf die Zutatenliste. Je kürzer diese ist, desto besser.

 

Welche Milchalternative ist die beste?

Wer auf eine Alternative zu Kuhmilch umsteigen möchte, kann aus einer großen Auswahl an unterschiedlichen Drinks wählen. Doch welcher ist der beste? Unser Tipp: am besten einfach ausprobieren. Denn Geschmäcker sind verschieden und selbst Sojadrink ist nicht gleich Sojadrink, da es sich dabei um ein hoch verarbeitetes Produkt handelt und die unterschiedlichen Hersteller mit verschiedensten Zusätzen arbeiten. Während man beim Kochen oder Backen häufig kaum einen Unterschied schmeckt, wird er im Kaffee oder pur schnell deutlich.

6 Pflanzendrinks im Überblick

 

Nina Alpers