Bild zum Beitrag 'Eiskalte Erfrischung: 6 einfache Rezepte'
Ernährung & Rezepte

Eiskalte Erfrischung: 6 einfache Rezepte

Kühler Genuss für heiße Tage

Bei hohen Temperaturen gibt es kaum etwas Verlockenderes als eine kühle Erfrischung aus dem Eisfach. Wir verraten, wie Sie leckeres Eis ganz einfach selber machen.

Selbstgemachtes Eis schmeckt nicht nur gut, sondern ist auch gesünder als die fertigen Produkte aus dem Supermarkt. Denn die Eigenkreationen kommen ohne Zusatzstoffe und mit wenig oder sogar völlig ohne Zucker aus. Für eiskalten Genuss ohne schlechtes Gewissen. Hier sind unsere sechs Sommer-Rezepte:

Am Stiel: Joghurteis mit Beeren

Zutaten:

  • 100 Gramm Banane
  • 150 Gramm gefrorene Beeren (zum Beispiel Himbeeren und Blaubeeren)
  • 200 Gramm Naturjoghurt
  • 6 Eis-am-Stiel-Förmchen

Zubereitung: Die Zutaten in den Mixer geben oder mit einem Pürierstab zu einer glatten, dicken Masse mixen. In die Förmchen füllen und mindestens fünf Stunden, besser über Nacht, im Gefrierfach einfrieren.

Nicecream: Veganes Bananeneis

Zutaten:
  • 200 Gramm sehr reife Bananen
  • 3 EL Mandelmilch
  • Zum Verfeinern je nach Geschmack: 25 Gramm gehackte Zartbitterschokolade oder 100 Gramm Beeren
Zubereitung: Bananen schälen und in Scheiben schneiden, dann für mindestens fünf Stunden einfrieren. Gefrorene Bananenstückchen aus dem Gefrierfach nehmen und etwas antauen lassen. Dann mit dem Pürierstab oder im Standmixer pürieren. Restliche Zutaten zugeben und untermixen. Sofort in Gläser oder Schälchen füllen und servieren. Wer mag, verziert seine Nicecream mit Streuseln oder gehackten Mandeln.

Am Stiel: Erdbeer-Kokos-Eis

Zutaten:

  • 60 Gramm Banane (sehr reif)
  • 100 ml Kokosmilch
  • ½ TL Limettensaft (frisch gepresst)
  • 125 Gramm Erdbeeren
  • 25 ml Ahornsirup oder Agavendicksaft
  • 6 Eis-am-Stiel-Formen

Zubereitung: Die Banane schälen, in Scheiben schneiden und zusammen mit der Kokosmilch und dem Limettensaft im Mixer oder mit dem Pürierstab fein pürieren. Die Erdbeeren abspülen und das Grün entfernen, dann klein schneiden und mit dem Ahornsirup fein pürieren. Nun die Kokos-Bananen-Mischung und das Erdbeerpüree abwechselnd in die Eisformen füllen. Die Eisstiele in die Fruchtmasse stecken und das Eis für mindestens fünf Stunden im Gefrierfach einfrieren.

Frühstückseis: Müsli am Stiel

Zutaten:
  • 150 Gramm frisches Obst nach Wahl (zum Beispiel Beeren und Kiwi)
  • 200 Gramm griechischer Joghurt
  • 4 EL Knuspermüsli
  • 6 Eis-am-Stiel-Formen
Zubereitung: Das Obst putzen und kleinschneiden, anschließend mit dem Joghurt verrühren. Die Mischung in die Förmchen füllen und das Müsli hinzugeben. Das Frühstückseis für mindestens fünf Stunden gefrieren lassen.

Wassereis 2.0: Mango-Kiwi-Erdbeere

Zutaten:

  • 3 Kiwis
  • 1/2 Mango
  • 100 Gramm Erdbeeren
  • 600 ml Kokoswasser
  • 100 ml Mandelmilch
  • 6 Eis-am-Stiel-Formen

Zubereitung: Für die Erdbeer-Schicht die Erdbeeren waschen und putzen, mit der Mandelmilch pürieren und über Nacht gefrieren lassen. Für die Mango-Schicht die Mango schälen, entkernen, grob würfeln und mit dem restlichen Kokoswasser pürieren. Auf die Erdbeer-Schicht geben und ebenfalls 30 Minuten gefrieren lassen. Die Kiwis klein schneiden und zusammen mit 250 ml Kokoswasser pürieren. Das Püree auf die sechs Eisförmchen verteilen und für etwa 30 Minuten einfrieren.

Blitzschnelles Sorbet: Blaubeer-Joghurt

Zutaten für vier Portionen:
  • 1 Päckchen TK-Blaubeeren (oder andere Beeren)
  • 300 Gramm Joghurt
  • 3 EL Agavensirup
  • etwas Mark einer Vanilleschote
  • frische Beeren zum Garnieren
Zubereitung: Blaubeeren kurz antauen lassen. Dann zusammen mit dem gut gekühlten Joghurt, dem Agavensirup und Vanillemark mit dem Stabmixer pürieren. In kleine Schälchen füllen und nach Belieben mit frischen Beeren garnieren.

Nina Alpers